Logo

Wettbewerb

English

Internationaler Hans-von-Bülow-Wettbewerb
Meiningen 2023

4. - 18. Mai 2023

arrow down

4.-18.5.2023 Meiningen

Herzlich willkommen!

Ein erster Eindruck gefällig? Dann nehmen Sie sich drei Minuten Zeit und schauen sich das Video an (>>> in voller, hochaufgelöster Qualität geht es zu unserem Youtube-Kanal hier):


Der Internationale Hans-von-Bülow-Wettbewerb findet 2023 bereits zum 4. Mal statt. In den Jahren 2012, 2015 und 2018 wurde er von der Internationalen Hans-von-Bülow-Gesellschaft e.V. veranstaltet. Seit 2021 ist das Max-Reger-Konservatorium in Trägerschaft des Zweckverbandes Kultur im Landkreis Schmalkalden-Meiningen der Veranstalter des Wettbewerbs. Die Meininger Museen und das Meininger Staatstheater mit der Meininger Hofkapelle sind enge Projektpartner.

Ausgetragen in bis zu vier Runden in den Kategorien Junioren, Profis und Dirigieren vom Klavier werden Preisgelder in einer Gesamthöhe von 51.750 €, Stipendien und attraktive Anschlusskonzerte vergeben.

Herin Sung, Preisträgerin 2012, mit Meininger Hofkapelle und GMD Philippe Bach. (© Foto: Michael Reichel)

Teilnehmerin des 1. Wettbewerbs 2012, im Brahmssaal des Meininger Schlosses. (© Foto: Michael Reichel)

 

Maxim Emelyanychev, Wettbewerbspreisträger 2012 mit der Meininger Hofkapelle. (© Foto: Michael Reichel)

Ort unserer Preisträgerkonzerte: Das Meininger Staatstheater (© Foto: Michael Reichel)

Jiayan Sun, Wettbewerbspreisträger 2015, mit der Meininger Hofkapelle. (© Foto: Michael Reichel)

Perfekte und ständig überwachte Stimmung der Flügel ist das A und O. (© Foto: Michael Reichel)

Atsutaka Manabe, Preisträger in der Kategorie Amateure, im Jahr 2015. (© Foto: Michael Reichel)

Der Wettbewerb 2023 wird ausschließlich auf Bechstein-Flügeln ausgetragen. (© Foto: Bechstein)

Die historische Altstadt Meiningens lockt Besucher aus Nah & Fern. (© Foto: Frank Burkhardt)

Die Wettbewerbsteilnehmer spielen auf hochwertigen Konzertflügeln der Firma Carl Bechstein. (© Foto: Bechstein)

Meiningen, mitten in Deutschland

Herin Sung, Preisträgerin 2012, mit Meininger Hofkapelle und GMD Philippe Bach. (© Foto: Michael Reichel)

Teilnehmerin des 1. Wettbewerbs 2012, im Brahmssaal des Meininger Schlosses. (© Foto: Michael Reichel)

 

Maxim Emelyanychev, Wettbewerbspreisträger 2012 mit der Meininger Hofkapelle. (© Foto: Michael Reichel)

Ort unserer Preisträgerkonzerte: Das Meininger Staatstheater (© Foto: Michael Reichel)

Jiayan Sun, Wettbewerbspreisträger 2015, mit der Meininger Hofkapelle. (© Foto: Michael Reichel)

Perfekte und ständig überwachte Stimmung der Flügel ist das A und O. (© Foto: Michael Reichel)

Atsutaka Manabe, Preisträger in der Kategorie Amateure, im Jahr 2015. (© Foto: Michael Reichel)

Der Wettbewerb 2023 wird ausschließlich auf Bechstein-Flügeln ausgetragen. (© Foto: Bechstein)

Die historische Altstadt Meiningens lockt Besucher aus Nah & Fern. (© Foto: Frank Burkhardt)

Die Wettbewerbsteilnehmer spielen auf hochwertigen Konzertflügeln der Firma Carl Bechstein. (© Foto: Bechstein)

Meiningen, mitten in Deutschland


Andere über uns

Das sagten oder schrieben andere bisher über uns:

Aris Alexander Blettenberg, erster Preisträger des Wettbewerbs 2015 und in Meiningen längst eine Art Artist in Residenz, trifft die Idee des nun dritten Bülow-Klavierwettbewerbs wie kein zweiter: Ein junger, begabter Künstler, eher unbekannte Werk-Schätze, der beflügelte Ort Meiningen, internationales Publikum. ... Er steht für das, was Meiningen immer wieder ausmacht: Zündfunke sein, der Anfang, die Idee. So war es bei Bülow, Reger, Strauss, so war es bei Petrenko, bei Mielitz. Dafür steht dieser Wettbewerb.

|  Peter Lauterbach im Feuilleton des Freien Worts am 25. August 2018 >>> den ganzen Artikel lesen

 


Teilnehmerstimmen des Jahres 2015

 

Die Teilnehmerlnnen haben während ihres Aufenthalts in Meiningen wunderbare Übemoglichkeiten, sie freuen sich über die einmaligen Spielorte, es gibt günstige Übernachtungsmöglichkeiten und sie fühlen sich von Kultur umgegeben. Vielleicht das Wichtigste für die iungen Pianistlnnen neben den attraktiven Geldpreisen ist die Möglichkeit für die Preisträerlnnen, mit der Meininger Hofkapelle musizieren zu können, und dies nicht nur einmal - die Erstpreisträger sind inzwischen öfters zu Gast. Zusätzlich gibt es wichtige Konzertangebote, die von größter Bedeutung für eine internationale Karriere sind.

|  Prof. Henri Sigfridsson, Folkwang Universität der Künste Essen

Musikstadt Meiningen

Meiningen liegt im Süden Thüringens und ist seit 2012 Austragungsort des Internationalen Hans-von-Bülow-Wettbewerbs. Wo ist das genau?

Zur Lage der Stadt

Warum ist Meiningen eine Musikstadt?

Zur Musikstadt Meiningen

 


Max-Reger-Konservatorium Meiningen

Die Meininger Musikschule wurde 1953 gegründet und erhielt im Jahr 1966 den Namen "Max Reger". Im Jahr 2021 wurde sie in Max-Reger-Konservatorium umbenannt und zog in eine sanierte Villa im Stadtzentrum.

Der Internationale Hans-von-Bülow-Wettbewerb findet zum Teil im Konservatorium mit seinen exzellenten Bedingungen statt.

Das Lern- und Lehrangebot des Max-Reger-Konservatoriums reicht von spielerischer musikalischer Früherziehung im Vorschulalter, gezieltem Einzelunterricht, fachgebundenem Ensemble - Unterricht, Klassenmusizieren, Instrumenten-schnupperkursen (Instrumentenkarussell), Orchester- und Chorarbeit bis zur studienvorbereitenden Fachausbildung.

Leitbild ist die musikalische Bildung, die von unschätzbarem Wert für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen ist, die aber auch Menschen zusammenführt, das kulturelle Leben bereichert und wichtige Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen fördert.

Sie finden das Max-Reger-Konservatorium Meiningen in der Bernhardstraße 4, 98617 Meiningen
Email kontakt@max-reger-konservatorium.de